Startseite
Startseite

DSGVO

Am 25. Mai 2018 trat in der Europäischen Union (EU) ein neues grundlegendes Gesetz zum Schutz der Privatsphäre in Kraft: Die Allgemeine Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Die DSGVO erweitert die Datenschutzrechte von EU-Personen und bindet alle Organisationen, die personenbezogene Daten aus der EU vermarkten, verfolgen oder verarbeiten, an neue Verpflichtungen.

DSGVO

Pleo ist vollständig konform mit diesen neuen Regulierungen. Wir haben uns dazu verpflichtet, unsere Kund:innen bei der Einhaltung der DSGVO mit Hilfe unserer robusten Datenschutz- und Sicherheitsvorkehrungen bestmöglich zu unterstützen. Nach ausgiebiger Analyse der neuen Gesetzesanforderung stellen wir heute unseren Kund:innen einen Datenverarbeitungsvertrag zur Verfügung, mit dem sie in der Lage sind, die DSGVO zu erfüllen. Den Datenverarbeitungsvertrag von Pleo finden Sie hier.

Oder füllen Sie Ihre Pleo-Datenschutzvereinbarung hier aus.

DSGVO konform

Google API-Nutzerdatenrichtlinie

Die Nutzung von Informationen, die Pleo von Google-Konten erhält, und deren Weitergabe an andere Apps erfolgt gemäß der Google API Services-Nutzerdatenrichtlinie, einschließlich der Anforderungen zur eingeschränkten Nutzung.

Datensicherheit